Themenschwerpunkte

Neuvermessung Land! Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen

Ein Wiederaufruf des Dossierthemas von 2018, um den Wandel der ländlichen Räume sichtbar zu machen und aktuelles Wissen und Ergebnisse unter anderem von Forschungs- und Modellprojekten zu publizieren und somit Antworten auf Fragen der sich rasant verändernden Gesellschaft und Natur zu finden.
  Lesen Sie mehr hierzu
© Heike Hennig: Wind Opera 2023

Neues Dossier: Digitalisierung & kulturelle Bildungspraxis

In Kooperation mit der BKJ ist das „Praxis-Dossier" erschienen. Vertreter*innen unterschiedlicher Praxisfelder wie Tanz, Medienpädagogik, Jugendkunstschularbeit, Museum oder Theaterpädagogik geben Einblicke in ihre Arbeit und zeigen, wie sich die kulturelle Bildungspraxis durch den Einsatz digitaler Medien verändert.
  Lesen Sie mehr hierzu
BKJ-Andi-Weiland

Diskursvertiefungen: Kulturelle Bildung an Schule

Call: Diskurse erweitern, Positionen sichtbar machen, Autor*in werden! Unterstützen Sie mit Ihrer Expertise ein neues Dossier, um Potenziale Kultureller Bildung für Schulentwicklung und eine inklusive Lehr-/Lernkultur sichtbar zu machen sowie Vorstellungen einer jugendgerechten Ganztagsbildung anzuregen.
  Lesen Sie mehr hierzu
BKJ | Andi Weiland

Einladung: kubi-online Tagung 2024

Gemeinsam mit dem Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung lädt die Wissensplattform Kulturelle Bildung Online am 10./11.9.2024 zu ihrer Jahrestagung „WIE machen wir's? Methoden Kultureller Bildung überdenken" nach Köln ein.
  Lesen Sie mehr hierzu

Kulturelle Bildung Online

Top-Artikel

Neueste Beiträge

Von Anne Hartmann, Kerstin Hübner

Wissen in Bewegung – Wissenstransfer in der Kulturellen Bildung gemeinsam gestalten

Grundlagen von Wissensverständnissen und -formen, wie sie in der Kulturellen Bildung wichtig sind und sich im Dossier spiegeln, werden zusammengefasst und in ihren Chancen und Herausforderungen in der Kulturellen Bildung reflektiert. Besonders wesentlich ist ein offener Wissensbegriff, der Wissen als situiert, dynamisch und kontingent versteht. Erst so wird ein machtkritischer und wirksamer Transfer möglich, der die unterschiedlichen Potenziale und Perspektiven der Akteur*innen berücksichtigt.

Artikel lesen

Von Nana Eger, Antje Klinge

Qualität zeitgemäßer Tanzvermittlung

Über Qualität zeitgemäßer Tanzvermittlung zu schreiben, ist ein ‚heißes Eisen‘. Denn was heißt hier Qualität und wer bestimmt diese? Die Autorinnen gehen davon aus, dass der Qualitäts- wie auch der Vermittlungsbegriff als ein relationaler diskutiert werden muss und nicht unabhängig von gesellschaftlichen Kontexten denkbar ist. Tanzvermittlung kann nur dann als zeitgemäß bezeichnet werden, wenn die Situiertheit des Tanz-(Vermittlungs-)geschehens einbezogen wird.

Artikel lesen

Von Daniel Autenrieth, Claudia Baumbusch, Anke von Heyl

Digitalität und Wandel: Neue Wege der Fort- und Weiterbildung

Ausgehend von einer Betrachtung globaler Veränderungsprozesse sowie Überlegungen zu einem veränderten Verständnis von Lehren und Lernen unter den Bedingungen einer Kultur der Digitalität, wird der Bedarf an flexiblen Fort- und Weiterbildungsangeboten benannt und Konzepte für eine onlinebasierte und selbstgesteuerte Professionalisierung von Fachkräften im Kulturbereich skizziert.

Artikel lesen

Von Sophia Keil, Tabea Hörnlein

Vom Umnutzen und Anverwandeln – theaterpädagogische Arbeit im Zeichen der Digitalität

Der Beitrag bezieht sich auf die veränderte Praxis am theater junge generation. Das tjg. ist eines der größten professionellen Kinder- und Jugendtheater Deutschlands und untersucht seit 2014 digitale Ausdrucksformen im Theater für Jugendliche. Digitale Theaterpädagogik wird anhand des digitalen Raums beleuchtet und ist im tjd. inzwischen als Querschnittsaufgabe verortet.

Artikel lesen

Von Julia Rohde

Kulturelle Jugendbildung und Digitalität: Perspektiven und Herausforderungen für die Kulturelle Bildung in der digitalen Kultur

Das Wissen um die Einbindung von Heranwachsenden in die digitale Kultur wirft u. a. Fragen nach der Notwendigkeit und den Möglichkeiten des Einbezugs digitaler Medien in kulturelle Bildungsangebote auf. Entlang von empirischen Erkenntnissen zum Stand der Digitalisierung im Feld Kultureller Jugendbildung werden diese Fragen im Beitrag ausgelotet und diskutiert.

Artikel lesen

Digitalisierung in der kulturellen Bildungspraxis

Dieses „Praxis-Dossier" mit elf neuen Beiträgen ist in Kooperation mit der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) entstanden. Vertreter*innen unterschiedlicher Praxisfelder wie Tanz, Medienpädagogik, Jugendkunstschularbeit, Museum oder Theaterpädagogik geben Einblick in die konkrete Arbeit und wie digitale Praktiken die kulturelle Bildungspraxis herausfordern und verändern.

Weiterlesen