Thomas Blum

Dr. phil., arbeitet im Schnittbereich von theaterpädagogischer Praxis, wissenschaftlicher Forschung und politischer Bildung. Er studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Romanistik an der Universität Münster, der Universitat de Valéncia und der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Theaterpädagogik an der Berliner Universität der Künste. 2022 promovierte an der Universität der Künste mit einer von der Heinrich-Böll-Stiftung geförderten Studie zur Theaterpädagogik am Theater der Migrationsgesellschaft bei Ute Schlegel-Pinkert und Paul Mecheril zum Dr. phil. Er ist Gründungsmitglied des Arbeitskreis Kritische Theaterpädagogik, Mitglied des Cluster Kulturelle Bildung und Diversität im Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung sowie bei Phoenix e.V.. Im Wintersemester 2021/2022 vertrat er an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig die Professur „Didaktik des Darstellenden Spiels“. Seit März 2022 arbeitet er in der Theatervemittlung des Theater der Jungen Welt in Leipzig und ist dort u.a. für den Bereich der theaterpädagogischen Fortbildung von Lehrkräften verantwortlich.

www.thomasblum.eu

Publikationen

Autor*in schreiben

Möchten Sie Thomas Blum etwas sagen?